Sozialpädagogische Familienhilfe

Die Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH) versteht sich als ein ambulantes Angebot nach § 31 SGB VIII, welches sich an Familien, Alleinerziehende und Lebensgemeinschaften richtet. Die individuelle Ausgestaltung des Hilfeprozesses unter ressourcenorientierter Beteiligung der Bedarfsempfänger und professioneller Helfer zählt zu einem der wichtigen Eckfeiler der SPFH.

Eine erfolgreiche Hilfeleistung basiert auf einer gemeinsamen, ressourcenorientierten und professionellen Erarbeitung familiärer Ziele und Bedarfe. Diese werden von der pädagogischen Fachkraft gemeinsam mit dem Klienten, unter Berücksichtigung der vorhandenen Ressourcen, kleinschrittig und lösungsorientiert erarbeitet und umgesetzt. Hierbei ist die SPFH-Kraft als Hilfe zur Selbsthilfe zu verstehen, welche dem Klientel beratend, unterstützend und wertschätzend zur Seite steht.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2020 - BUS, Inititative für Bildung und Soziales gGmbH